1000°DIGITAL unterstützt die Leipziger Messe bei der Einhaltung der Corona-Auflagen

Gepostet am in KategorienAllgemein, News, Referenzen
Die Leipziger Messe öffnet wieder unter EInhaltung von Hygiene-Auflagen
Quelle: Leipziger Messe

Wie eine von 1000°DIGITAL entwickelte Web-Anwendung die Leipziger Messe bei der Durchführung der ersten Präsenzmessen nach der Corona-bedingten Zwangspause unterstützt, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Am ersten Wochenende im September öffnete die Leipziger Messe zum ersten Mal seit der fast 6-monatigen Corona-Zwangspause ihre Pforten für Aussteller und Besucher. Zur Wiederaufnahme des Messebetriebs wurde ein strenges Hygienekonzept entwickelt, das die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen garantiert. Nicht nur personalisierte Tickets, Einbahnstraßen-Systeme und eine leistungsstarke Lüftungsanlange regeln den Corona-konformen Ablauf der ersten Präsenzmessen. Zum umfangreichen Hygienekonzept gehört auch die technologiegestützte Steuerung der WC-Auslastung, um sicherzustellen, dass die zugelassene maximale Personenanzahl in den Sanitäranlagen nicht überschritten wird. Wir von 1000°DIGITAL wurden von der Leipziger Messe mit der Umsetzung dieses Vorhabens beauftragt und freuen uns, damit einen Beitrag zur Erhöhung der gesundheitlichen Sicherheit zu leisten.

Ampelsystem regelt Auslastung der sanitären Anlagen in Zeiten von Corona

Am Eingang jeder Toilettenanlage wurde ein Bildschirm installiert, der den Besuchern mittels eines Ampelsystems anzeigt, wenn sich zu viele Personen im jeweiligen Damen- bzw. Herren-WC befinden. Ist die erlaubte Maximalanzahl erreicht, springt das auf dem Bildschirm dargestellte Symbol auf rot. Sobald sich wieder weniger Personen im entsprechenden Toilettenraum befinden, schaltet der Bildschirm auf grün und signalisiert den Besuchern so, dass der Zutritt nun erlaubt ist. Bei der Schmuckmesse “Midora” und der “Cadeaux”-Messe für Geschenk- und Wohntrends kam unsere Anwendung Anfang September zum ersten Mal erfolgreich zum Einsatz.

Web-Applikation zur Personenzählung
Quelle: Leipziger Messe

Technische Umsetzung mittels Web-Applikation

Technisch realisiert wird die Steuerung der WC-Auslastung mit Hilfe von Kameras zur Personenzählung. Bei dem Modell, das auf der Leipziger Messe zum Einsatz kommt, handelt es sich um die Xovis PC2 Stereokamera. Diese misst anhand von virtuellen Zähllinien, wie viele Personen die Damen- bzw. Herrentoilette betreten und verlassen. 1000°DIGITAL entwickelte im Auftrag der Leipziger Messe innerhalb eines Monats eine komplexe Web-Applikation, die die von der Kamera erhobenen Daten auswertet und auf Basis der vorher festgelegten maximal erlaubten Personenanzahl berechnet, ob der Zutritt zum WC erfolgen darf. Jeder Kamera ist ein Bildschirm zugeordnet, der diese Information mittels des oben beschriebenen Ampelsystems in Echtzeit grafisch an die Besucher ausspielt. Alle Kameras sind über Schnittstellen miteinander verknüpft und übermitteln die gewonnenen Werte live an ein zentrales Dashboard, das den Verantwortlichen so einen wertvollen Überblick über die generelle Auslastung der Sanitäranlagen gibt.

individuelle Anwendungen zur Personenzählen

Individuelle Lösung zur Automatisierung von Zutrittsregelungen

Als Softwareunternehmen entwickeln wir von 1000°DIGITAL individuelle Anwendungen und Programme nach den Wünschen unserer Kunden. Sie sind interessiert an einer individuellen Applikation im Bereich des kamerabasierten Personentrackings? Oder Sie benötigen ebenfalls ein Programm zur Automatisierung von Zutrittsregelungen? Dann sprechen Sie uns gerne an! Wir entwickeln nicht nur starr nach Ihren Vorgaben, sondern finden gemeinsam die beste Lösung für Ihre Prozesse und Bedürfnisse – und das innerhalb kürzester Zeit. Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei der Planung, Konzeption und natürlich in der Entwicklung und im technischen Support zur Seite. Falls Sie keine Individual-Lösung benötigen, sondern stattdessen die oben beschriebene Web-Applikation zur Steuerung der Auslastung bzw. Einhaltung der erlaubten Personenanzahl für Ihr eigenes Unternehmen nutzen möchten, nehmen Sie ebenfalls gern Kontakt über das unten stehende Formular auf.